Blog · Stylist · Köln · Berlin · Hamburg · München · Frankfurt
Düsseldorf · Barcelona · Mallorca · Marbella · Dubai

TINA KRAMHÖLLER - PERSONAL SHOPPER

Personal Shopping / Typberatung / Event

“Eleganz heißt nicht ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben” von Giorgio Armani

  • Personal Shopping » Professionelle Beratung
  • Stil- und Typberatung » Sicheres Auftreten garantiert
  • Konzeption und Umsetzung von Privat- und Firmenevents
  • Kleiderschrank Check » Immer modisch im Trend
  • Herrenstyling » Outfitberatung, ob Business oder Privat
  • Knigge Seminare » Stilsicher durch jede Situation
  • Exklusive Shopping & Lifestyle Touren auch für Gruppen
  • VIP-Shopping Special Dubai Shopping Festival
Bekannt aus:

Events:

Mode-Tricks

Mode-Tricks bei Übergewicht - Tina Kramhöller

Selbstbewusst trotz Übergewicht - Mode-Tricks, die Problemzonen wie Bauch, Beine oder Po kaschieren

Jede Frau hat mit ihren Problemzonen zu kämpfen und würde gern den ein oder anderen körperlichen Makel, ob eingebildet oder wahr, verstecken. Mal ist es ein zu großer Busen, mal ein zu kleiner Busen, die breiten Hüften oder dicke Oberschenkel, die stören. Nicht immer ist das eigene Auge dabei objektiv, und meint Frau erst mal einen kleinen Schönheitsfehler im Spiegel entdeckt zu haben, lässt sie sich nur schwer vom Gegenteil überzeugen.

Zum Glück gibt es aber zahlreiche Mode-Tricks, mit denen Sie Ihre Problemzonen, wie den zu großen Busen oder dicke Oberschenkel, optimal kaschieren können. Schon mit folgenden modischen Kunstgriffen können Sie Ihre Schokoladenseite so richtig zur Geltung bringen und von eingebildeten, oder wirklichen Figurproblemen ablenken.



Großen Busen kaschieren

Es ist wohl unbestritten, dass sich viele Männer von Frauen mit großer Oberweite magisch angezogen fühlen.

Und doch, nicht jede Frau fühlt sich mit ihren üppigen Rundungen wohl, manche möchte sie gar am liebsten ganz verstecken. Mit folgenden Tipps gelingt es Ihnen, einen großen Busen in seiner Wirkung ein wenig herunterzuspielen:

Grundsätzlich sollten Oberteile nicht allzu zu eng sitzen, denn nichts betont Ihre Oberweite auffälliger. Dagegen ist gegen einen sexy V-Ausschnitt nichts zu sagen, denn der streckt die Figur und sieht bei üppigen Maßen zudem besonders vorteilhaft aus. Rüschen oder andere auftragende Details in Brusthöhe sind dagegen ein absolutes No-Go.

Fatal ist auch ein Oberteil mit Querstreifen, da es den Oberkörper sichtlich in die Breite zieht. Eine taillierte, diagonal gestreifte Bluse dagegen lässt den Oberkörper und damit den Busen kleiner wirken.



Kleinen Busen größer wirken lassen

Grundsätzlich von Nachteil sind hauteng anliegende dünne Stoffe, die den Busen genau abzeichnen. Besser geeignet sind Oberteile aus etwas dickerem Material, wie Strick oder auch der moderne Lagenlook, bei dem man mehrere Teile übereinander trägt und so insgesamt eine üppigere Figur modelliert.

Auch Oberteile, die im Brustbereich mit Accessoires wie Fransen, Bändern oder Rüschen verziert sind und so etwas mehr "Fülle" vortäuschen , sind perfekt. Bei einem kleinen Busen wirkt zudem ein gerafftes V-Ausschnitt–Shirt Wunder, es betont das Dekolleté und macht aus „wenig“ „mehr“. Nicht zu vergessen die beliebten Pushup-BHs, mit denen man mit Hilfe eines kleinen eingearbeiteten Schaumstoffkissens in Sekundenschnelle die gewünschte Oberweite zaubert.



Wie breite Hüften schmaler aussehen

Auch hier gilt die alte Kleiderregel: Lenken Sie niemals die Aufmerksamkeit auf die Dinge, die Sie kaschieren möchten.

Hosen mit Bundfalten, aufgesetzten Taschen und Hüftgürtel sollten Sie daher am besten in die hinterste Ecke Ihres Kleiderschranks verbannen.

Auch Röcke mit Rüschen oder Volants im Hüftbereich sollten Sie entsorgen, wenn Sie optisch nicht noch mehr in die Breite gehen wollen.

Ein diagonales Streifenmuster bei einem knielangen, ausgestellten Rock lassen dagegen ausladende Hüften schmaler wirken und hohe Schuhe zaubern zusätzlich lange Beine. Daneben sorgen auch längere, locker über die Hüften fallende Oberteile für eine schlanke Silhouette.



Dicke Oberschenkel vertuschen

Ideal ist alles, was streckt. Dunkle Hosen, insbesondere längs gestreifte Hosen sind der ideale Schlankmacher. Auf Hosen mit großen Mustern oder hautenge Stretchhosen, unter denen sich die Speckröllchen unvorteilhaft abzeichnen, sollten Sie besser verzichten. Wer dagegen Hose und Oberteil in der gleichen dunklen Farbe wählt, streckt die Figur zusätzlich.



Bauch wegzaubern

Bauchfreie Tops und superkurze Teile sind tabu – abgesehen davon, dass nur die Teenie Fraktion damit so richtig passend angezogen ist, zeigen sie gnadenlos jedes Überflüssige Pölsterchen.

Dagegen verstecken Blusen, die unter der Brust beginnend leicht ausgestellt sind, einen ungeliebten Bauchansatz. Bestes Beispiel und im Moment besonders in: Die neuen Babydolls. Ein toller Ausschnitt lenkt die Blicke zudem ab. Dazu am besten einen schmalen Hosenschnitt und höhere Schuhe kombinieren, so wirken auch die Beine optisch länger.

Und neben dem ganzen Schönheitsstress sollten Sie etwas ganz Wichtiges nicht vergessen: Ob kräftige Beine, Zahnlücke oder Sommersprossen – oft sind es gerade Unsere kleinen "Schönheitsfehler", die auf andere so besonders liebenswert wirken...


Zum Fashion-Guide